Geprüfte/r Industriemeister/in Kunststoff und Kautschuk (IHK)

Industriemeister Kunststoff und Kautschuk

Lehrgangsziel

Der Lehrgangsbesuch gibt Ihnen die Möglichkeit, sich für eine Führungsposition in einem Unternehmen der Kunststoff- und Kautschukbranche zu qualifizieren. Wenn Sie aus einem fachfremden Ausbildungsberuf in die Kunststoffbranche gewechselt haben, erhalten Sie hier ein fundiertes, breit angelegtes Wissen zu Aufbau, Eigenschaften, Veredelung und Verwendung von Kunststoffen. Sie vertiefen Ihre fachpraktischen Kenntnisse im Bereich der Lenkung des Material- und Produktionsflusses, der Erzeugung und Kontrolle von Qualität, aber auch das Wissen um die rechtlichen Seiten der Unternehmung. Weitere Schwerpunkte sind die zeitgemäße Ausbildung und Führung von Mitarbeitern und die reibungslose Zusammenarbeit mit anderen Betriebseinheiten.

Die Themengebiete im Einzelnen:

Berufs- und Arbeitspädagogik

Der AdA-Schein ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Abschlussprüfung. Das Zertifikat können unsere Meisteranwärter vergünstigt bei uns erwerben.

Zulassungsvoraussetzungen:

Entweder eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in dem anerkannten Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker/Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik 
oder  eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis 
oder eine mindestens vierjährige Berufspraxis.

Sie interessieren sich für diese Weiterbildung? Sie haben noch Fragen? Wir beraten Sie gerne bei einer Tasse Kaffee. Oder besuchen Sie einen Probeunterricht. Telefon +49 611 9200082

 

Jetzt den Flyer downloaden